Die Haftpflichtversicherung für Betriebe.

Überall, wo Menschen arbeiten, passieren Fehler. Entsteht einem Dritten dabei ein Schaden, wird der Verursacher zur Verantwortung gezogen. Unternehmer haften dabei für ihre Mitarbeiter und müssen Schadenersatz leisten – in unbegrenzter Höhe.

Die Betriebshaftpflichtversicherung schützt Ihr Unternehmen vor den finanziellen Folgen von gesetzlichen Schadenersatzverpflichtungen. Da diese Absicherung buchstäblich existenziell ist, verlangen viele Banken und Vergabestellen eine Betriebshaftpflichtversicherung, bevor sie Finanzierungen bewilligen oder Aufträge vergeben. Daher ist die Betriebshaftpflicht auch ein überzeugendes Argument für Ihre Kunden.

Leistungen der Betriebshaftpflichtversicherung

  • Personenschäden
    Ein Kunde / Patient wird verletzt.
  • Sachschäden
    Das Eigentum eines Kunden/Patienten wird beschädigt.
  • Vermögensfolgeschäden
    Finanzieller Folgeschaden, z.B. durch einen Sachschaden.
  • Umweltschäden
    Die Umwelt wird, z.B. durch Giftmüll, geschädigt.

Was versichert die Betriebshaftpflicht?

Alle Mitarbeiter

Finanzielle Schäden

Sachschäden

Unberechtigte Ansprüche abwehren

Personenschäden

Häufig gestellte Fragen

Welche Höhe sollte die Versicherungssumme einer Betriebshaftpflichtversicherung haben?

Ein ausreichender Versicherungsschutz startet bei einer Versicherungssumme von mindestens 3 Millionen Euro. So können Sie sich vor finanziellen Schäden absichern und Ihr betriebliches Risiko reduzieren.

Wer ist mit einer Betriebshaftpflicht versichert?

Versichert sind der Versicherungsnehmer, Freiberufler, Freelancer, Unternehmer sowie alle Betriebsangehörige und Mitarbeiter des Betriebes. Der Versicherungsschutz gilt während der Ausführung von betrieblichen Tätigkeiten.

Wo gilt der umfassende Schutz der Betriebshaftpflicht?

Mit der Betriebshaftpflicht sind Sie an allen Orten Ihrer betrieblichen Tätigkeit abgesichert. Das kann direkt beim Kunden vor Ort sein, an öffentlichen Plätzen oder auch einfach bei Ihnen im Betrieb.

Ist eine Betriebshaftpflichtversicherung Pflicht?

Diese Versicherung ist für einige wenige Berufsgruppen gesetzlich vorgeschrieben (Bewachungsgewerbe, Betreiber einer Schießstätte, Flugplatzbetreiber (mit Bodenabfertigungsdiensten), Entsorgungsfachbetriebe (Abfalllagerung etc.), Jäger (Jagdhaftpflicht), Prüfingenieure für Baustatik, Schausteller). Es macht jedoch auch für alle anderen Branchen Sinn, wie auch im privaten, sich als Unternehmen mit einer Haftpflicht gegen Sach- und Personenschäden abzusichern.

Wie unterscheiden sich Betriebs-, Berufs- und Vermögensschadenhaftpflicht?

Den wesentlichen unterschied können Sie hier einsehen:

Quelle: https://www.finanzchef24.de/versicherung/betriebshaftpflichtversicherung